Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Welcome Magazin 2016

Welcome! 123 GUT BERATEN Kinderarzt. Eltern, die neu in die Region kommen, sollten sich also frühzeitig einen Kinderarzt suchen, damit im Ernstfall klar ist, an wen sie sich wenden können. WENN’S SCHNELL GEHEN MUSS Die ambulante Versorgung für Not- fälle ist landkreisbezogen geregelt. Generell gilt: Im Landkreis Reut- lingen ist unter der Woche jeder Kinderarzt für seine Patienten ver- antwortlich. In Reutlingen gibt es am Wochenende und an Feiertagen einen kinder- und jugendärztlichen Notdienst im Klinikum. In den Kern- sprechzeiten von 9 bis 13 Uhr und von 15 bis 19 Uhr versorgen dort die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte reihum den Dienst. In den Zeiten davor und danach sind die Stationsärzte der Klinik für die Versorgung zuständig, sie kümmern sich gleichzeitig um die stationär aufgenommenen, kranken Kinder. „Deshalb ist es wichtig, dass die Sprechzeiten von den Patienten möglichst eingehalten werden und nur im tatsächlichen Notfall genutzt werden, damit die Kollegen nicht auf der Station fehlen“, so Reckert. Eine telefonische Anmeldung ist nicht erforderlich. BAND ABHÖREN Im Landkreis Tübingen übernimmt unter der Woche ab 19 Uhr die Kinderklinik den allgemeinen Not- dienst. An den Wochenenden gibt es von 8 bis 20 Uhr einen Dienstplan der niedergelassenen Kinderärzte, die Behandlung erfolgt von 10 bis 13 Uhr in der eigenen Praxis des dienst- habenden Arztes. Wer das ist, erfah- ren Eltern am einfachsten, wenn sie die Bandansage des eigenen Kinder- arztes abhören. Auch im Landkreis Zollernalb findet am Wochenende eine Sprechstunde von 9 bis 12 und von 17.30 bis 19 Uhr in der eigenen Praxis des Arztes statt. / IM NOTFALL • Kinderklinik Reutlingen 07121 2000 • Kinderklinik Tübingen 07071 2983781 • Notfallnummer Landkreis Reutlingen 0180 1 92 92 17 • Notfallnummer Landkreis Tübingen 0180 6070710 • Notfallnummer Landkreis Zollernalb 0180 1929342 Stand: Mai 2016, Nummern können sich ändern. Informatio- nen gibt es bei den jeweiligen Landkreisen. In order to check whether a child is developing properly, Germany has imple- mented a plan for regular checkups with a pediatrician. This includes nine checkups (U1-9) until the age of five and one more at the age of 13 (J1). The results are recorded in a yellow folder that the parents keep at home. Even if a child is a few years old upon coming to Germany, they are still eligible for regular checkups. The pediatrician will simply start with the checkup appro- priate to their age. Families from other countries who have recently settled in Germany should be sure to have their vaccination documents translated. Language can be a big hurdle in the beginning. Therefore, it is a good idea to bring a translator to the pediatrician with you. In the case of an emergen- cy, you should contact your pediatrician directly. On weekends and public holidays, you can turn to the emergency services at your local hospital. Anzeige 071212000 070712983781 01801929217 01806070710 01801929342

Seitenübersicht