Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Welcome Magazin 2016

Welcome! 72 DIE RENAISSANCE DER ALB-LEISA Linsen, einst Arme-Leute-Essen, sind aus der Küche des Südens nicht mehr wegzudenken. Mit Spätzle und Saitenwurst zählen sie zu den Lieblingsspeisen der Schwaben. Als Linsa, Lensa, Laisa oder Leisa werden sie schwäbisch-traditionell bezeichnet. Dabei war der Linsen- anbau in ganz Deutschland schon anbau in ganz Deutschland schon 1966 Geschichte. Auf der Alb waren sie als Leisa zu Hause, bis sie nach der Währungsreform 1948 von billi- ger Importware verdrängt wurden. ger Importware verdrängt wurden. Vorerst überlebte die Alblinse nur im Gedächtnis der Altvorderen, bis sich ihrer der Diplom-Biologe und Lauteracher Landwirt Woldemar Lauteracher Landwirt Woldemar Mammel annahm. Der heute 73-Jäh- rige begann in den 80er-Jahren da- mit, die Linse auf die Alb zurück- zuholen, zunächst eine dunkelgrün marmorierte aus Frankreich. Die alten Sorten waren nicht mehr auf- alten Sorten waren nicht mehr auf- alten Sorten waren nicht mehr auf zutreiben. Die Suche nach „Späths Alblinse I“ und „Späths Alblinse II“ hatte man bereits aufgegeben und war umso mehr überrascht, als 2006 Klaus Lang, ein Sammler alter Nutzpflanzen, im Sankt Petersbur- ger Wawilow-Institut fündig wurde. ÖKOLOGISCHE PARADIESE Seit 2010 werden sie wieder ausge- sät. Eine Erfolgsmeldung auch die- se: Auf der jetzt schon 270 Hektar großen Anbaufläche übertrifft die Zahl an Beikräutern und auf der „Roten Liste“ stehenden Arten deutlich die anderer Bio-Äcker. Linsenäcker sind ökologische Paradiese. BIS ZU 150 TONNEN Heute bauen 80 in einer Erzeuger- gemeinschaft organsierte Bio-Land- wirte Alb-Leisa an. 700 Bioläden, Reformhäuser, Hofläden und 300 Gaststätten zählen zu Mammels Kunden, dessen Sohn Lutz inzwi- schen die Ernte von jährlich 100 bis 150 Tonnen trocknet, reinigt und vermarktet. / marmorierte aus Frankreich. Die „Roten Liste“ stehenden Arten deutlich Ihr Partner rund ums Schenken, Kochen & Genießen Dietterlein, Eva Zimmermann e.K. Gartenstraße 38, 72764 Reutlingen dietterlein@t-online.de Tel. 07121 329213, Fax 07121 340059 www.dietterlein.de Anzeige Fotos: Thomas Stephan Tel. 07121329213, Fax 07121340059

Seitenübersicht